Projekt Beschreibung

Projekt

Hackschnitzelheizung in der Bayerischen Waldbauernschule Kelheim

Die Waldbauernschule wird über ein monovalentes Wärmeerzeugungssystem mit ausschließlicher Versorgung über Waldhackschnitzel beheizt. Die Versorgung mit Hackschnitzel erfolgt über die örtliche Waldbauern-Vereinigung. Aus Gründen der Leistungsanpassung und Versorgungssicherheit fiel die Entscheidung zugunsten einer Zwei-Kessel-Anlage, die die Hackschnitzel aus einem gemeinsamen Spänebunker mittels Schneckenförderung erhält. Zur Optimierung der Kesselleistungsregelung wird ein Pufferspeicher hydraulisch eingebunden. Die Anlage speist vier Unterstationen innerhalb der Liegenschaft über erdverlegte Fernheizleitungen. Die Wärmeenergie wird für die Heizkreise statische Heizung, dynamische Heizung und Brauchwarmwasserbereitung eingesetzt.

Bilder

[foogallery id=“455″]